Alle Infos & Recaps zu "House of the Dragon" (2022)

Endlich ist das langersehnte Prequel der beliebten Serie "Game of Thrones" am Start! Alle Infos und Recaps zu den Episoden gibt es hier.

Alle Fans von "Game of Thrones" können endlich aufatmen, denn das neue Prequel "House of the Dragon" ist endlich da! Seit dem 22. August könnt ihr die erste Folge auf Sky oder WOW streamen und dabei wieder in die Welt der Drachen eintauchen.Pro Woche gibt es immer montags eineneue Folge, wahlweise auf Deutsch oder im Original und mit zuschaltbaren Untertiteln in Deutsch oder Englisch.

Hier geht es zu den einzelnen Folgen-Recaps 🎬

In den Trailern konnte man schon vorab einen Blick auf Charaktere wiePrinzessin Rhaenyra Targaryen(Emma D'Arcy),Viserys I. Targaryen(Paddy Considine) undCorlys Velaryon(Steve Toussaint) werfen. Natürlich nehmen auch die berüchtigtenDrachenwieder eine Hauptrolle in der Serie ein! Es wird also wieder heiß und um es mit den Wortendes Trailers auszudrücken: "Geschichte erinnert sich nicht anBlut, sie erinnert sich anNamen". Fest steht: Es gibt kein Wiedersehen mit bekannten Figuren wie Jon Snow, TyrionLannisteroder AryaStark, denn die Serie spielt rund 180 Jahre vor der Geschichte von "Game of Thrones".

🎥 Darum geht's

Dergütige König Viserys Targaryen(Paddy Considine) herrscht über die sieben Königreiche von Westeros. Das stolze Adelsgeschlecht der Targaryenregiert und wie wir aus "Game of Thrones" wissen, blieb schließlich später nur nochDaenerysübrig.In dem10-teiligen Prequelgeht's um den Anfang vom Ende für die mächtigen Drachenreiter. AuchGeorge R.R. Martinhatte bei der Produktion wieder seine Finger im Spiel.

🐉 Schau dir hier kostenlos die erste Folge an:

🚨 Achtung: Ab hier folgen Recaps zur Serie mit Spoilern 👀
Schau dir hier die einzelnen Recaps zu den Episoden an.

Im Fokus der ersten Folge steht das Erbe des Eisernen Thrones! Der König hat keinen männlichen Erben, doch es besteht noch Hoffnung: Seine GemahlinAemma erwartet ihr nächstes Kind. Doch wie so oft kommt alles anders als gedacht... Als gerade ein Ritterturnier läuft, liegt die Königin in den Wehen. Allerdings gibt es Komplikationen und so muss König Viserys eine schwierige Entscheidung treffen: das Leben des Kindes oder das der Mutter. Da sein Wunsch nach einem männlichen Erben alles andere überschattet, wählt er mit schweren Gewissen das Leben des Kindes. Dass diese Entscheidung trotzdem nicht gut ausgeht, erfährt man kurz darauf, als eine Beerdigungvon Mutter und Kind stattfindet. Daraufhin besinnt sich Viserys underklärt seineTochter Rhaenyra(Milly Alcock) zur Thronfolgerin - obwohl noch nie eine Frau auf demEisernen Thronsaß. Rhaenyra erfährt dabei auch von einem prophetischen Traum ihres Vorfahren König Aegon, in dem es um einen schrecklichen Winter im Norden geht, der die Menschheit auslöschen soll (das kommt uns irgendwie bekannt vor ;-)).

Auch Viserys undurchsichtigerjüngerer Bruder Daemon Targaryen(Matt Smith) scheint eine ganz eigene Agenda zu verfolgen - und es heißt nicht umsonst, dass die Götter bei der Geburt eines Targaryen eine Münze werfen, ob dieser wahnsinnig wird. Aufgrund seines Fehlverhaltens muss Daemon seinen Posten als Kommandant der Stadtwache aufgeben und zurück zu seiner Ehefrau reisen (natürlich auf seinem Drachen). In der nächsten Folge werden wir sicher auch erfahren, welche Rolle Lady Alicent Hohenturm,die Tochter der rechten Hand des Königs Otto Hohenturm, spielen wird (nachdem sie die Gemächer des Königs aufgesucht hatte, um ihn zu trösten). Ob Rhaenyra's Einsatz als Erbin wohl bald zu dem berüchtigten Bürgerkrieg, bekannt als "Tanz der Drachen", führen wird? Wir sind gespannt auf Folge 2!

Die zweite Episode beginnt mit etwas, was wir in Folge 1 noch nicht hatten: ein blutiges Intro! Zu dem vielen Blut ertönt im Hintergrund die bekannte Musik, die wir schon aus Game of Thrones kennen und lieben.

Beim Inhalt wenden wir uns in dieser Folge der Suche nach einer neuen Gemahlin für König Viserys zu. Obwohl eine geeignete Kandidatin aus dem Hause Velaryon vonLord Corlysvorgeschlagen wird, möchte Viserys (verständlicherweise) kein 12-jähriges Mädchen heiraten. Der schmucke Ritter Kriston Kraut, derRhaenyra bereits beim Ritterturnier schöne Augen machte, wird von ihr zum Leibwächter des Königs erwählt. Der verbannte Bruder Daemon hat sich inzwischen auf Drachenstein eingenistet, zusammen mit ein paar Goldröcken und seiner "Geliebten". Unter einem prekären Vorwand stiehlt er auch noch kurzerhand ein Drachenei, was dem König und auchRhaenyra gar nicht schmeckt. Doch die zukünftige Königin hat genug Feuer im Blut, um sich gegen ihren Onkel durchzusetzen - mit Hilfe von Drachenpower und viel Mut schafft sie es, das Ei zurückzugewinnen. Zum krönendem Abschluss erwählt der König (wenig überraschend) LadyAlicent Hohenturm zu seiner neuen Gemahlin.

Wie es in puncto Konflikt mit der Triarchie, deren Anführer ("Krabbenspeiser") und der Inselkette der Trittsteine weitergeht, bleibt uns diese Episode noch schuldig.Aufgrund der ausgeschlagenen Hochzeit hat Lord Corlys aber scheinbar in Daemon einen neuen Partner für den Kampf gefunden. Beiden wollen "ihren Wert" und "ihr Thron-Potenzial" beweisen.

Den Auftakt macht die dritte Folge mit einem starken Drachenauftritt samtDaemon Targaryen, gefolgt von viel Feuer und Blut. Die Trittsteine sollen nun also wirklich von dem bösen Prinzen Craghas Drahar, genannt der "Krabbenspeiser", befreit werden. Hinter dem zerschundenenGesicht des Krabbenspeisers und seiner Vorliebe, seine Opfer von Krabben verspeisen zu lassen, steckt sicher noch eine Geschichte. Ob diese allerdings noch erzählt wird, ist fraglich.

Der erste Zeitsprung: Es sind seit der letzten Folge schon mehr als 2 Jahre vergangen, das erkennt man daran, dass die Vermählung von Viserys und Alicent ihre Früchte getragen hat. Prinz Aegon wurde geboren und Alicent trägt auch schon das zweite Kind unter ihrem Herzen. Dass Rhaenyra nicht gerade glücklich über diese Konkurrenz um den Thron ist, kann man sich denken (davon abgesehen, dass ihre beste Freundin jetzt auch ihre neue Mutter ist?). Zu allem Übel soll für ihren kleinen Halbbruder zum Namenstag auch noch ein Jagdfest veranstaltet werden. Dieses trostlose Fest wird noch lächerlicher, als Rhaenyra bemerkt, dass ihr Vater sie mit einem Lannister verkuppeln will. Da sie als zukünftige Königin nun volljährig ist, kommt sie wohl um eine Heirat nicht mehr lange herum. Man merkt auch, welche Bürde der Thron für Viserys ist und warum einige Könige wahnsinnig geworden sind. Am Ende entscheidet sich Viserys jedoch weiterhin dafür, dass Rhaenyra die Thronerbin bleibt und nicht ihr Bruder. Ob es wirklich bei dieser Entscheidung bleibt?

Beim Kampf um die Trittsteine spitzt sich die Lage zu und Daemon muss seinen König (und Bruder) um Hilfe bitten. In einer mächtigen Kampfsequenz mit viel Blut und Gemetzel gibt es dann ordentlich Action. Auch die Drachen können ihre Qualitäten dabei unter Beweis stellen. Wie der Kampf am Ende ausgeht, seht ihr euch am besten selbst an!

In Folge 4 gibt es endlich einen waschechten Sex-Skandal, wie wir ihn von Game of Thrones gewöhnt sind! Nachdem sich die Thronerbin Rhaenyra nicht für einen Ehemann entscheiden kann, kehrt sie zurück nach Hause, genauso wie Daemon, der nach seinem siegreichen Kampf zum König der Trittsteine ernannt wurde. Er scheint jedoch nach seiner Wiederkehr verändert und schwört sogar dem König die Treue.

Doch dann wird es wirklich skandalös: Daemonermöglicht es Rhaenyraeines Abends, sich unter das gemeine Volk in Flohloch zu mischen und zeigt ihr, wie das Leben dort läuft. Nach ein paar Schlücken Alkohol, führt er seine Nichte sogar in ein Bordell. Dort kommt es zu Annäherungen zwischen den beiden und er beginnt Rhaenyra auszuziehen und zu küssen. Kurz bevor es ernst wird, lässt er sie allerdings halbnackt allein stehen und geht weg. Diese Aktion bleibt natürlich nicht unbeobachtet... AlsRhaenyra verwirrt und immer nocherregtin dieBurg zurückkehrt, verführt sie kurzerhand ihren Leibwächter Kriston Kraut - der sich zwar anfangs wehrt, sich dann aber doch noch der schönen Prinzessin hingibt und ihr die Unschuld raubt.

Otto Hohenturmkriegt durch einenSpitzel von Daemons und Rhaenyras TechtelmechtelWind und erzählte es sofort König Viserys, der natürlich nicht erfreut ist. Alicent hört alles mit an und stellt Rhaenyra zur Rede (sie wirkt dabei auch sehr eifersüchtig -ob sich hier noch etwas anbahnt?),doch Rhaenyra bestreitet, mit ihrem Onkel Sex gehabt zu haben.

Als König Viseryslangsam versteht, welches Spiel Otto undAlicent spielen, entlässt er ihn aus seinem Amt als "Rechte Hand des Königs". Viserys wirft ihm vor, dass er nur sein Enkelkind Aegon II auf dem Eisernen Thron sehen will und Rhaenyra von ihrer Position verstoßen werden soll.

Daemon streitet die Tat nicht ab, als Viserys ihn darauf anspricht und bietet sogar an, dass er Rhaenyra zur Frau nehmen will (das bei den Targaryens ja nicht unüblich wäre). Doch Viserys verbannt ihn nur und schickt ihn nach Hause zu seiner Frau ins Grüne Tal.

Nachdem Rhaenyra durch diese Aktion alles verspielt hat, willigt sie auf Drängen des Vaters in die politische Ehe mit Laenor Velaryonein.Am Ende der Folge bekommt Rhaenyra einen Tee gebracht, der eine ungewollte Schwangerschaft verhindern soll. Ob sie ihn trinkt? Das erfahren wir erst in der nächsten Folge.

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Barbera Armstrong

Last Updated: 09/03/2022

Views: 5943

Rating: 4.9 / 5 (79 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Barbera Armstrong

Birthday: 1992-09-12

Address: Suite 993 99852 Daugherty Causeway, Ritchiehaven, VT 49630

Phone: +5026838435397

Job: National Engineer

Hobby: Listening to music, Board games, Photography, Ice skating, LARPing, Kite flying, Rugby

Introduction: My name is Barbera Armstrong, I am a lovely, delightful, cooperative, funny, enchanting, vivacious, tender person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.